Matratze war früher die Zukunft ist Variowell®

  • Festigkeit jederzeit von nachgebend bis stützend individuell einstellbar
  • Keine Kältebrücken in der Matratze mehr
  • Angenehmes viscoelastisches Material mit "Memory Effekt"
  • Druckentlastend
  • Anders als konventionelle viscoelastische Matratzen bei jeder Schlafraumtemperatur einsetzbar
  • Klimaaktiver Bezug mit 3D-Klimagewirke
Variowell Matratze

Äußerlich unterscheidet sich Variowell® kaum von konventionellen Matratzen, das Besondere einer Variowell® sind ihre inneren Werte. Denn erst der innovative mehrschichtige Aufbau mit integrierter Temperierfolie ermöglicht die einzigartigen
Vorteile des Variowell® Systems.

querschnitt Variowell Matratze

 

Das Variowell Prinzip

Das patentierte Variowell® Prinzip nutzt eine physikalische Eigenschaft von viscoelastischen Schäumen: Sie reagieren mit ihrer Elastizität sehr deutlich auf Temperaturschwankungen. Bei konventionellen viscoelastischen Matratzen muss der Schläfer jedoch erst durch Körperwärme seine Matratze anwärmen. Dreht er sich auf der Matratze auf eine andere Stelle, beginnt das ,Anwärmen' von neuem. Eher zufällig entsteht dann eine bestimmte Weichheit
Anders bei Variowell® Matratzen: Eine dünne Temperierfolie tief in der Matratze temperiert ganz leicht aber vollflächig die inneren - speziell entwickelten - Schäume. Dadurch werden diese, je nach eingestellter Energiemenge, mal mehr, mal weniger weich.

Ein eingebauter Sensor kontrolliert, dass die eingestellte Weichheit die ganze Nacht über exakt eingehalten wird. Eine integrierte Zeitfunktion verhindert einen Stromverbrauch am Tage.

Die verbrauchte Strommenge ist sehr gering, der positive Weichheitseffekt aber frappierend deutlich. Sie werden überrascht sein, wie gut das Variowell® Prinzip funktioniert.

 

Variowell

www.alpine-home-solutions.com